Ihre Gemeinde:

Wir möchten Gläubigen jeglicher Konfession eine neue Möglichkeit bieten, Rückhalt und Gemeinschaft in ihrer Gemeinde zu finden – in Zeiten von COVID-19 und darüber hinaus.

Warum eine digitale Gemeindeplattform?

Wenn die Angebote der Kirchen wegen der Corona-Pandemie nur stark eingeschränkt stattfinden, fällt es allen auf, dass Gemeinschaft fehlt. Viele Menschen haben aber auch unabhängig von Covid-19 kaum Teilhabe am Gemeindeleben – sei es aus gesundheitlichen oder beruflichen Gründen, oder weil die traditionellen Formate sie nicht erreichen. Mit einer digitalen Gemeindeplattform ist Gemeinde während, aber auch nach der Pandemie für alle zugänglich.

Digitale Gemeinde ist modern.
In Zeiten der Digitalisierung steigt auch die Nachfrage nach digitalen religiösen Angeboten. Die digitale Gemeinde kann ganz bequem ihre Mitglieder und andere Interessierte erreichen.
Digitale Gemeinde ist mobil.
Auf Smartphones, Tablets und dem PC ist sie überall verfügbar: Zu Hause, auf Geschäftsreise, im Krankenhaus oder im Urlaub.
Digitale Gemeinde ist offen
für alle: Kinder, Familien, Erwachsene und Senioren – Für Digital-Natives und aufgrund der intuitven Bedienung auch für weniger Technik-Affine.
Digitale Gemeinde ist vielseitig
und die unterschiedlichsten Ideen können umgesetzt werden. Schwarzes Brett, Predigten, Kinderbereich, Links zum Podcast oder auf Youtube? – Na klar!
Digitale Gemeinde ist einzigartig
und hat ihre eigenen Bedürfnisse. Nach diesen kann auch die digitale Gemeinde flexibel eingerichtet und verändert werden.
Digitale Gemeinde ist vertraut.
Es sind die bekannten Gesichter, der persönliche Seelsorger und keine fremden oder unbekannten Urheber der Inhalte. Es ist die persönliche, die eigene Gemeinde – digital.
Voriger
Nächster

Möglichkeiten für Nutzer:innen

Digitale Seelsorgeimpulse

Schneller Zugang zu aktuellen Informationen

Gemeindespezifische Inhalte lesen, sehen und hören

Einfache und intuitive Bedienung

Anpassbare Schriftgröße

Angenehmer Kontrast zur besseren Lesbarkeit

Vorlesefunktion für Beiträge und Termine

Ausführliche Anleitung

Verfügbar über Smartphone, Tablet und PC

Nutzbar im Browser oder als App

Push-Notifications bei neuen Beiträgen und Terminen

Aktuell auf Android, Windows und Linux

Buchung von Veranstaltungs-Tickets für mich und andere

Einfaches Ändern oder Stornieren von gebuchten Tickets

Kostenlos

für alle Nutzer:innen der Gemeinde-App

Möglichkeiten für Administrator:innen

Direkte und persönliche Ansprache über eine gemeinde-eigene App

Weitergabe theologischer Inhalte

Publizieren von Informationen

Aufbau nach Bedürfnissen der Gemeinde

Einfaches Erstellen der eigenen Gemeindestruktur nach dem Baukastenprinzip

Schnelle Bereitstellung

Übersichtliche Verwaltung von Beiträgen, Terminen, Kategorien und Medien

Übertragen von Lese-, Schreib- oder Veröffentlichungsrechten an ausgewählte Nutzer:innen

Planung von Veröffentlichungen im Vorhinein

Beiträge als Texte, mit Bildern, mp3- oder PDF-Dateien

Einfache Weiterleitung zu bestehenden Angeboten über Links, z.B. zu YouTube oder anderen Websites

Flexibles Erstellen von Tickets für verschiedene Sitzplätze

Limitierung der Ticketanzahl nach örtlichen Gegebenheiten

Optionale Abfrage von Daten zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben

CSV- und Excel-Export der Anmeldedaten

Übersicht der registrierten Nutzer:innen

Anonymisierte Anzeige von Beitragsansichten und Likes

DSGVO-konforme Verarbeitung und Speicherung der Daten auf deutschen Servern

Private Kategorien für sensible Inhalte

Blockieren von Nutzer:innen

Hilfe und Unterstützung bei der Einrichtung und Pflege der Plattform

Erklärvideos zu wichtigen Funktionen

Austausch mit anderen Administrator:innen in der mg.d-Community

Nur 19,50 €

inkl. MwSt. pro Gemeinde und Monat

Werden Sie ein Teil der Community!

0
digitale Gemeinden
0
aktuelle Beiträge und Termine
0
aktive Nutzer:innen

Das sagen unsere Nutzer:innen:

Diagramm Nutzungshäufigkeit

71%

nutzen die Gemeinde-App täglich oder mehrmals pro Woche

Diagramm Usability

96%

finden die Gemeinde-App lässt sich einfach bedienen

Diagramm Weiterempfehlung

93%

würden unsere Lösung anderen Gemeinden weiterempfehlen

Ergebnisse aus unserer Nutzerbefragung im November 2020, N=181

Das sagen die Administrator:innen:

Wir schenken Ihnen die Einrichtungsgebühr und die ersten 30 Tage der Nutzung. So können Sie die Plattform ausführlich und ohne finanzielles Risiko testen.

Haben Sie noch Fragen?

Wir bieten regelmäßig offene Demo- und Frage-Sessions per Zoom an. Wir freuen uns, mit Ihnen über die Funktionalität der App und Möglichkeiten für die Nutzung in Ihrer Gemeinde zu sprechen.
Die nächste Session findet am Montag, 1. März 2021, um 19 Uhr statt. Bitte melden Sie sich über folgenden Link zur Veranstaltung an, wir freuen uns auf Sie!

Partner

Logo des WirVsVirus Solution Enabler Programms

Wir sind stolz darauf, dass wir aus den über 1500 Projekten des #WirVsVirus Hackathon der Bundesregierung als eines der 20 Gewinnerprojekte ausgezeichnet wurden.
Im Rahmen des Solution Enabler Programms haben wir weitere Unterstützung durch Experten erhalten und bleiben weiterhin ein aktiver Teil der lebendigen Community des weltweit größten Hackathons.​

Logo des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Bei unserer Entwicklung wurden wir als eines von 34 ausgewählten Projekten des #WirVsVirus Hackathons vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt.

Über 40 Unterstützer:innen haben dafür gesorgt, dass unser Crowdfunding bei Startnext erfolgreich finanziert wurde. Danke!

Die Spenden wurden zusätzlich durch ein Cofunding durch den #WirVsVirus Matching Fonds gefördert.

Zollhof

Seit Januar 2021 sind wir Teil des Pre-Incubation-Programms im Zollhof. Der Nürnberger StartUp-Incubator unterstützt uns mit Coachings und einem großen Netzwerk.

Bleiben Sie up to date mit unserem Newsletter

meinegemeinde.digital verwendet ausschließlich zur korrekten Darstellung der Website notwendige Cookies. Sobald Sie ein eingebettetes Video aufrufen, werden Informationen an Dritte übertragen und können möglicherweise mit weiteren Daten zusammengeführt werden, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.